Fußsprudler für Kneipp-Fussbecken

Gesundheit nach Pfarrer Kneipp: Das heiß-kalte Wechselbad für die Füße ist eine anerkannte Therapieform. Durch den Wechsel von kalten und warmen Fußbädern werden Spannungszustände reduziert und das Herz-Kreislaufsystem trainiert. In den „Richtlinien für den Bau von Saunaanlagen“ des Deutschen Sauna-Bunds e.V. wird die Nutzung von Fußbädern im Rahmen eines Saunabads empfohlen.

Mit dem Fußsprudler kann man wahlweise warme oder kalte Fußbadanwendungen genießen. Nach der automatischen Befüllung wird Luft im Becken versprudelt, was die Fußreflexzonen angenehm stimuliert. Aufgrund eines integrierten Desinfektionskonzepts ist das System hygienisch einwandfrei und kann bedenkenlos von mehreren Personen nacheinander genutzt werden.

Neben dem Technikpaket bieten wir auch formschöne Fußbecken aus Edelstahl, Corian® oder Handkeramik an.